Selbst machen?

Für den eigenen Gebrauch können Zwiebeln auf fast allen Bodenarten angebaut werden. Es mag sein, dass man zuerst – namentlich für den sauren Boden oder Sandboden – noch Kalk hindurcharbeiten muss. Es ist wohl wichtig den Boden gut zu düngen. Organischer Dünger oder Kunstdünger wirkt am besten, denn Stalldünger könnte Zwiebelfliegen anziehen. Der organische Dünger muss vor der Wachstumssaison untergraben werden und Kunstdünger ist während des Anbaus anzuwenden. Man muss aber darauf achten, nicht zu viel Dünger zu gebrauchen, denn das könnte wieder negativ auf die Qualität der Zwiebeln wirken. Es ist empfehlenswert, genauso wie die Bauern den Anbauboden zu wechseln. Bepflanze oder besäe einmal in den sechs Jahren dasselbe Grundstück mit Zwiebeln. Dies verhindert Bodenerschöpfung und verringert die Möglichkeit, dass Krankheiten oder Seuchen entstehen.

Saatzwiebeln züchten

Saatzwiebeln kann man besser aufbewahren und können später geerntet werden als Pflanzzwiebeln, aber sie brauchen auch mehr Zeit zum Auswachsen. Was muss man machen? Sobald das Wetter es zulässt, kann man das Saatgut zwischen Ende Februar und Anfang März aussäen. Je später ausgesät wird, desto besser kommt das Saatgut auf. Säe das Zwiebelsaatgut in Reihen mit Reihenabstand von 25 cm.  Lass 5 – 7 cm zwischen den Samen, damit die Zwiebel später ausreichend Platz zum Wachsen hat. Säe das Zwiebelsaatgut in einer Tiefe von 2 cm. Halte den Boden in den nächsten Monaten unkrautfrei. Die Zwiebeln sind ungefähr im August oder September erntereif, wenn das Laub sich gelegt hat. Lass die Zwiebeln auf dem Saatbeet trocknen. Dies kann aber auch auf einem dunklen, trockenen Platz im Hause. Man kann die Zwiebeln am besten bei einer Temperatur von 20 Grad Celsius und im Winde trocknen lassen. (Wenn es zu feucht ist, beim Heizkessel und einem Ventilator.)

Saatzwiebeln aufbewahren; Die Zwiebeln kann man am besten trocken, wenn das Laub abgestorben ist. In einem kühlen, frostfreien Raum können die Zwiebeln bis März oder April aufbewahrt werden. Kontrolliere die Zwiebeln regelmäßig, damit sie nicht zu feucht anfühlen. Achte gut auf Beschädigungen, denn eine Beschädigung kann Verfaulung verursachen. Eine faule Zwiebel steckt sehr schnell andere an. Wie bewahre ich die Zwiebeln zu Hause auf ; Die Zwiebeln müssen hart sein und eine trockene Schale haben. Sorge dafür, dass die Stängel ungefähr 3 cm lang sind. Bewahre die Zwiebel an einem kühlen (12 – 15 Grad Celsius), dunklen und trockenen Platz, aber nicht im Kühlschrank. Auf diese Weise kann man die Zwiebeln einige Wochen bis zu 2 Monaten aufbewahren. Je kühler der Lagerplatz ist, desto länger wird kann man die Zwiebeln aufbewahren.

 

Pflanzzwiebeln züchten

Wenn man sich dafür entscheidet, Pflanzzwiebeln zu züchten, dann muss man wissen, dass die Zucht zweierlei ist: Erstjahrzwiebeln und Zweitjahrzwiebeln. Im ersten Jahr werden die Zwiebeln aufgezüchtet und im zweiten Jahr ausgepflanzt. Was muss man machen? Säe die Erstjahrspflanzziebeln zwischen Ende März und Anfang April in nur ein paar Zentimeter tiefe Rinnen aus und pflanze die Zwiebeln ca. 1 bis 1,5 cm aus einander. Lass zwischen den Rinnen ungefähr 20 cm frei. Wenn die Zwiebeln zu wachsen anfangen, müssen sie nicht ausgedünnt werden. Um die zweite Hälfte des Monats Juni können die kleinen Zwiebeln mit Durchschnittsgröße von 10 – 20 mm geerntet werden. Ziehe die kleinen Zwiebeln aus dem Boden und lass sie gut trocknen, damit das Laub abstirbt. Trockne bei einer Temperatur von 20 Grad Celsius. Wenn das Laub abgestorben ist, muss das Laub dicht an der Zwiebelhaut abgeschnitten werden, damit sie nicht verfaulen. Lagere die Zwiebeln zwischen den Monaten August und März. Achte auf eine gute Konservierungstemperatur, diese ist Rasse bedingt.

Im nächsten Jahr werden die Zweitjahrzwiebeln wieder in Reihen mit Reihenabstand von ca. 30 cm ausgepflanzt. Die Zwiebeln stehen 10 cm auseinander. Drücke die kleinen Zwiebeln in den gelockerten Boden und bedecke sie mit einer dünnen Schicht Erde. Halte den Boden um die Zwiebeln herum unkrautfrei. Man kann einen armen Boden eventuell extra düngen. Durchschnittlich kann man die Zwiebeln, nachdem das Laub abgestorben ist und sich gelegt hat, Mitte August ernten. Das Aufbewahren der Pflanzzwiebeln; Pflanzzwiebeln kann man einige Monate problemlos aufbewahren. Man muss die Pflanzzwiebeln kühl und im Dunkeln lagern. Es ist nicht notwendig, das abgestorbene Laub und die braune Haut der Zwiebeln zu entfernen, sie schützen die geerntete Zwiebel.

Door de site te te blijven gebruiken, gaat u akkoord met het gebruik van cookies. meer informatie

De cookie-instellingen op deze website zijn ingesteld op 'toestaan cookies "om u de beste surfervaring mogelijk. Als u doorgaat met deze website te gebruiken zonder het wijzigen van uw cookie-instellingen of u klikt op "Accepteren" hieronder dan bent u akkoord met deze instellingen.

Sluiten